Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Die Erwerbsunfähigkeits-Versicherung leistet bei Krankheit, Körperverletzung und Kräfteverfall. Grundsätzlich ist es egal an welcher Krankheit Sie leiden oder auch welche folgen Sie nach einem Unfall mit sich schleppen. Auch Psychische Erkrankungen sind versichert. Allerdings ist der Unterschied zur Berufsunfähigkeitsversicherung, die ab einer Beeinträchtigung von 50% leistet, hier eine Leistung erst möglich wenn Sie weniger als 3 Stunden am allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.

Wenn Sie aus medizinischen Gründen keine 3 Stunden mehr arbeiten können, bekommen Sie die versicherte Rente.

Gerade für Handwerkliche Berufe kann die Erwerbsunfähigkeitsversicherung eine Alternative darstellen. Sie ist im Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung wesentlich günstiger.

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung kann auch mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder Dread Disease Versicherung kombiniert werden.

Schlussendlich entscheiden Sie was für Sie am besten ist.

Nehmen Sie mit einem Klick auf das Bild Kontakt mit mir auf und wir können Ihre persönliche Situation analysieren.