Krankentagegeld

Als Angestellter können Sie die Lücke mit einem privaten Krankentagegeld ausgleichen, die nach Ende der Lohnfortzahlung entsteht. Die Lohnfortzahlung erhalten Sie sechs Wochen / 42 Tage von Ihrem Arbeitgeber. Danach endet die Lohnfortzahlung und Sie beziehen dann ein Krankentagegeld von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.

Versicherungen

Doch dann kommt es zu einer Einkommenslücke. Sie erhalten maximal 90% Ihres Nettogehalts und davon werden noch Ihre Beitragsanteile zur Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung abgezogen. Dann bleiben noch ca. 75% des Nettogehaltes übrig.

Für diesen Fall ist ein privates Krankentagegeld sinnvoll und Sie erhalten das Krankentagegeld für die gesamte Dauer Ihrer Arbeitsunfähigkeit.

Je nach Ihrem persönlichen Gesundheitszustand kann ein Krankentagegeld bei einigen Gesellschaften auch ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden.