Wann eine Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung zahlt im Falle Ihres Todes an die Hinterbliebenen eine vorher definierte Versicherungssumme aus. Damit soll gewährleistet sein, dass laufende Kosten bezahlt werden können.

Ein klassisches Beispiel ist die finanzierte Immobilie. Damit die Hinterbliebenen nach dem Tod des Hauptverdieners nicht in die Schuldenfall tappen, ist die Risikolebensversicherung eine gute Absicherungsmöglichkeit.

Die Beiträge für eine Risiko-LV werden aufgrund Ihres Alters, die Höhe der Versicherungssumme, der Laufzeit des Vertrages, Ihres Gesundheitszustandes und Ihre Freizeitgewohnheiten kalkuliert.

Wann sollte man sich über eine Risikolebensversicherung Gedanken machen?

  • Geburt eines Kindes
  • Immobilienerwerb
  • Absicherung von Lebenspartnern
  • Absicherung von Geschäftspartnern

Mittlerweile gibt es je nach Ihren Bedürfnissen verschiedene Variationen einer Risiko-Lebensversicherung. Auch die Erhöhung der Versicherungssumme bei bestimmten Lebensereignissen ist möglich.